Installation von Eclipse

Willemers Informatik-Ecke

Das einzig seriöse Javabuch :-) Mehr...

Bei Amazon bestellen

2017-10-31

Vorbereitung: JDK

Wenn Sie noch mit Mac oder Windows arbeiten, müssen Sie vor der Installation von Eclipse erst eine Java-Entwicklungsumgebung installieren. Linux tut dies automatisch, sofern Sie keine Sonderwünsche bezüglich der Java-Version haben oder Eclipse wegen anderer Sonderwünsche aus dem Internet installieren.

Sie benötigen ein Java Development Kit (JDK) für Java SE (Standard Edition). Dieses enthält sowohl eine Java Runtime Environment, also den Java-Interpreter, als auch den Java-Compiler, der die Quelltexte in Byte-Code umwandelt.

Unter der folgenden URL finden Sie einen Link für die aktuelle JDK Version, aber auch einen Link auf ältere JDK Versionen.

www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads

Achten Sie darauf, die passende Version für Ihre Plattform zu bekommen, auch bezüglich 64 Bit oder 32 Bit.

Linux-Installation

Eclipse kann aus den Repositorys von Linux heruntergeladen werden. Dann wird automatisch eine passende Java-Entwicklungsumgebung installiert. Diese ist optimal an die Linux-Umgebung angepasst und verursacht wenig Ärger.

Sonderfall: Installation aus dem Internet

In manchen Fällen wünscht sich der Programmierer eine neuere Version oder eine speziellere Version beispielsweise für die JEE-Entwicklung. Dann muss er wie die Kollegen mit Mac oder Windows auf die Webseite des Eclipse-Projekts gehen:

http://www.eclipse.org/downloads/eclipse-packages

In der Linux-Variante erhält man eine Datei mit der Endung tar.gz, die mit dem Standardbefehl tar in das Zielverzeichnis entpackt wird. Im Beispiel wird es im Verzeichnis /opt entpackt. Die Installation befindet sich dann unter /opt/eclipse.

cd /opt
sudo tar xzf downloadpfad/eclipse-standard-luna-R-linux-gtk-x86_64.tar.gz
Um einen Menüeintrag zu machen, wird der Pfad der aufrufbaren Datei benötigt. Der befindet sich nun in /opt/eclipse/eclipse. Ebenfalls im gleichen Verzeichnis findet sich ein Icon mit dem Eclipse-Symbol.

Installation Windows

Bevor Sie Eclipse einrichten können, müssen Sie ein Java Development Kit installiert haben. Unter Windows müssen Sie dies von Hand machen.

Vorbereitung der JDK-Installation

Holen Sie das JDK von folgender Website:

www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads

Das JDK kommt in Form einer ausführbaren Datei. Diese muss ggf. als Administrator ausgeführt werden (beispielsweise durch Rechtsklick auf die EXE-Datei). Folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogramms.

Installation von Eclipse

Suchen Sie auf der folgenden Website nach Ihrer Eclipse-Version:

http://www.eclipse.org/downloads/eclipse-packages

Eclipse erhalten Sie in Form einer ZIP-Datei, die neuere Windows ohne fremde Hilfe öffnen können. Darin befindet sich ein Verzeichnis namens eclipse. Dieses packen Sie irgendwo auf Ihren PC. Aber versuchen Sie sich den Ort zu merken.

Installation Macintosh

Vorbereitung JDK

Wenn Sie nicht gerade ein historisches Gerät mit dem MacOS X 10.6 oder älter benutzen, müssen Sie das Java JDK von der Oracle-Website herunterladen.

www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads

Die Firma Apple bietet ebenfalls ein Java für „ältere Anwendungen“ an. Installieren Sie dieses lieber nicht. Es macht reichlich Ärger, hilft aber keinesfalls, wenn Sie programmieren möchten. Das von Oracle bezogene JDK liegt als Installations-Datei vor. Starten Sie es und folgen Sie den Anweisungen.

Installation von Eclipse

Auch bei Eclipse liegt ein Installationsprogramm bei. Wenn Eclipse nach dem Zielverzeichnis fragt, können Sie dem Vorschlag folgen und es in das Arbeitsverzeichnis des Benutzers legen. Besser wäre es, den Button hinter dem Pfad anzuklicken und als Zielort /Application, also Programme zu verwenden. Dann steht es jedem Benutzer des Rechners zur Verfügung und kann auch über Gehe zu | Programme erreicht werden.

Probleme

Im Allgemeinen gibt es bei einem normalen Arbeitsplatzrechner keine Probleme mit der Installation des JDK und Eclipse, sofern es in dieser Reihenfolge geschieht. Sollte es dennoch nicht funktionieren, deinstallieren Sie alle Java-Versionen und auch Eclipse und setzen Sie die Installationen in der richtigen Reihenfolge neu auf. Auch Eclipse sollte neu aufgesetzt werden, weil es sich ggf die defekte Java-Umgebung gemerkt hat.

Der Mac besitzt leider keine Deinstallationsmechanismen. Um Java-Versionen zu deinstallieren finden Sie auf folgender Seite Hilfe:

praxistipps.chip.de/java-von-mac-deinstallieren-so-gehts_39637

Zum Deinstallieren müssen unter Mac folgende Verzeichnisse gelöscht werden:


Homepage (C) Copyright 2014, 2017 Arnold Willemer