Scanner unter UNIX

Willemers Informatik-Ecke

Dies ist eine kurze Zusammenfassung der Schritte, die dazu geführt hatte, einen SCSI-Scanner Microtek Scanmaker II unter Linux anzusprechen. Das Gerät hat die SCSI-ID 4 auf dem einzigen SCSI-Adapter im System.

SANE konfigurieren

Nach der Installation des Pakets sane wird dem Scanner ein Device /dev/sg2 zugeordnet. Die Device-Einträge /dev/sgc und /dev/scanner sind bereits als Links auf /dev/sg2 eingetragen. /dev/sg2 muss evtl. bzgl. der Rechte korrigiert werden. Wird das Device direkt durch User angesprochen, muss dieser auch die Rechte darauf haben.
chmod 666 /dev/sg2
Danach sollte man den Scanner bereits finden können, auch als User.
 
# find-scanner
find-scanner: found scanner "MICROTEK ScanMaker II 5.61" at device /dev/scanner
find-scanner: found scanner "MICROTEK ScanMaker II 5.61" at device /dev/sg2
find-scanner: found scanner "MICROTEK ScanMaker II 5.61" at device /dev/sgc
#
Auch mit scanimage kann man Scanner ausfindig machen. Das Ergebnis dieses Aufrufs zeigt, wie der Scanner anzusprechen ist.
# scanimage --list-devices
device `microtek:/dev/scanner' is a Microtek ScanMaker II/IIXE flatbed scanner
device `microtek:/dev/sgc' is a Microtek ScanMaker II/IIXE flatbed scanner  
# scanimage microtek:/dev/scanner    >/tmp/out.pnm

SCSI-Scanner nach dem Booten einschalten

Unter Linux ist es leicht möglich, den Scanner auch nach dem Booten noch in Betrieb zu nehmen. Der Scanner wird eingeschaltet und anschlie&slig;end wird dem /proc/scsi mitgeteilt, dass es ein Device hinzufügen möchte. Dazu dient der Befehl
echo "scsi add-single-device Adapter SCSI-Kanal SCSI-ID LUN >/proc/scsi/scsi
Bei einem System mit einem SCSI-Adapter und dem Scanner auf ID 4 verwendet man folgende Befehle:
# echo "scsi add-single-device 0 0 4 0" > /proc/scsi/scsi
# cat /proc/scsi/scsi
Host: scsi0 Channel: 00 Id: 04 Lun: 00
  Vendor: MICROTEK Model: ScanMaker II     Rev: 5.61
  Type:   Scanner                          ANSI SCSI revision: 01 CCS
Der Befehl cat /proc/scsi/scsi liefert eine Auflistung der dem System bekannten SCSI-Devices, verifiziert also nur, ob das Einhängen des Scanners funktioniert hat.

HP PSC 950 als USB-Scanner

Der PSC 950 ist ein Kombigerät. Grundsätzlich benötigt es einen Extratreiber, der im Zuge der
Druckerinstallation beschrieben wird. In der Datei /etc/sane.d/hp.conf werden folgende Einträge gemacht:
mlc:usb:PSC_900_Series
option connect-ptal
Um xsane zu starten, wird der folgende Treiber bei Aufruf angegeben:
xsane hp:mlc:usb:PSC_900_Series &

Homepage (C) Copyright 2001 Arnold Willemer